DREAMS.......

DREAMS.......

Sonntag, 20. Mai 2012

Ereignisse... Erkenntnisse ... Ansichten ....

EREIGNISSE :  jaaaa , wir haben es getan . Unser Cooper wurde kastriert :-( . Aber es musste / sollte sein . Wir hatten ihn am Freitag morgen beim Tierarzt abgegeben ... seine gute Laune machte mich sehr traurig . Die Begruessung nach drei vollen Wochen "on the road" war einfach "umwerfend" . Cooper verfolgte mich am Donnerstag auf Schritt und Tritt .... als ich mal ein bischen zu lange in der Toilette verweilte , kratzte er an der Tuer !Man kann diese Freude und Treue gar nicht mit Worten beschreiben.... 
Ich moechte keine Sekunde mit Cooper missen und ich hoffe auf viele gemeinsame Stunden mit Regina und Cooper !!!
Er hat die OP sehr gut ueberstanden . Am Samstag war er wieder ganz "der Alte" . Leider darf er nicht springen oder rennen ... das versteht er nicht ganz :-( . Ich muss ihn ins und natuerlich auch aus dem Auto heben ... er mag das gar nicht , knurrt mich da auch immer ganz boese an ... aber er entschuldigt sich immer sofort , wenn er auf dem Boden steht ... so eine nasse Hundezunge im Gesicht , verzeiht schon leicht das knurren ... :-) . Es ist auch nicht gerade leicht , Cooper wiegt inzwischen ganze 35,5 kg .

Die Nacht von Freitag auf Samstag war einfach eine sehr kurze Nacht . So etwa gegen 21:30 erreichte uns ein schweres Gewitter . Der Regen war gar nicht so schlimm , aber leider schlug der Blitz in die Stromleitung genau neben unserem Haus ... Totaler Stromausfall ... damit auch kein Telefon (Station mit Handsets , braucht leider Strom ), kein Wasser ... bei Stromausfall versagt auch die Pumpe fuer unseren Brunnen ihren Dienst ... Naja , Klimaanlage , oder Heizung war ja nicht noetig .
Ich informierte den Stromversorger mit dem Cellphone ... musste dazu aber erst mal knapp 3 km vom Haus wegfahren um Verbindung zu bekommen ... das ist das Los wenn man "im Busch" wohnt ... :-) . Vom Stromversorger wurde mir gesagt , das man jemand vorbeischickt ... warten , warten.... 01:00 ein erneuter Anruf ... ich sagte gerade meinen Namen , entschuldigte sich die nette Dame auf der Anderen Seite ... " ja , du bist nicht vergessen , aber wir haben sooo viel zu tun , es kommt auf jeden Fall jemand , sorry nochmal" Klar , Entschuldigung angenommen , es gab bestimmt mehrere Biltzeinschlaege an diesem Abend .... 03:20 erschienen dann die freundlichen Monteure . Sehr relaxt , aber trotzdem sehr beschaeftigt , als sie gerade mal 2 Min . bei mir standen , kam schon der naechste Notruf ... sie sagten mir , dass sie wohl die ganze Nacht unterwegs sein werden ...
Nun , es ist eine Sicherung an unserem Transformator , (haengt am Mast) und der sog. Lightningprotector durchgebrannt . Der Trafo hat nichts abbekommen . Leider ist bei unserem Nachbar ein drei Wochen alter  Flatscreen fuer ca. $ 3500.-  durchgebrannt ... das ist Pech , er hatte keine Ueberspannungsableiter - Steckdosen fuer seine Geraete  .
Nach knapp 45 min . war alles repariert , kein Geraet in unserer Wohnung hatte Schaden genommen . :-) :-) :-)
Da Cooper spaetestens 07 :30 seine Rechte fordert , war die Nacht sehr kurz ...

ERKENNTNISSE : Nun brauchen wir ein Telefon , dass ohne Strom funktioniert ... es steht ganz oben auf der naechsten Einkaufsliste .

Die lange Nacht ohne Schlaf , hat mir Zeit zum Nachdenken verschafft . Die letzten Tage haben hier einige Sachen eskalieren lassen . Es ist vielleicht einiges sogar ausser Kontrolle geraten . Ein Freund war sogar ueber einen Kommentar  (nicht anonym) , von mir sehr ueberrascht und haette niemals geglaubt , dass diese Worte von mir stammen . Nun , ich hatte mich auf ein Niveau begeben , dass mir eigentlich fremd ist . Ich kann mich auf allen Ebenen bewegen , mit Worten und auch Auftreten . Es macht mir aber nicht wirklich Spass , in der sog. "Gossensprache" zu kommunizieren . Leider war es in diesem Fall meines erachtens einfach noetig . Sollte von meinen treuen Lesern  , jemand das gelesen haben , ENTSCHULDIGE ich mich in aller Form bei EUCH fuer diese Entgleisung !!!
Ich habe schon vorher versucht , die Sache zu entspannen , in dem ich erst einige Beitraege aus meinem Blog entfernt hatte . Danach habe ich meinen Blog geschlossen , leider ohne Erfolg ... es geht weiter . Es wurde sogar ein anonymer Blog eroeffnet , der meine Familie und mich hemmungslos durch den Dreck zieht . Fuer mich ist die Angelegenheit beendet ! 
Ich habe in der Sache heute eine letzte Mail an eine Hetzteilnehmerin geschrieben ... die zweite , inzwischen und auch die letzte ... es ist einfach sinnlos .
Ich werde keine weitere Zeit in diese Sache verschwenden . Den Tratschmaeulern wurde die Substanz entzogen (mein Blog) , aus dem sie Informationen ueber mein Privatleben erfahren koennten .
Ansonsten habe ich meine Freunde und gute Bekannte . Werde auch weiterhin gute Menschen kennenlernen , das Leben ist zu kurz , um sich mit ...ich weiss nicht wie ich diese Menschen bezeichnen soll ..., zu beschaeftigen !

ANSICHTEN : Ich bekam heute eine Mail . Dort wurde mir u.a. vorgeworfen , ich wuerde die letzten Jahre mit einer rosaroten Brille rumlaufen und Menschen angreifen , die etwas schlechtes ueber Canada schreiben oder sagen wuerden . Diese Aussage ist nur z.T. richtig .Natuerlich interveniere ich , wenn jemand sich hier ueber schmuddelige , schlecht gekleidete Canadier auslaesst . Jeder einigermassen klar denkende Mensch , weiss auch ohne diese nicht wirklich "hilfreichen" Tips , dass auch in Canada nicht alles toll ist . Ausserdem , die meisten Immigranten haben sich doch in diversen "Canadaforen" informiert . Und die Themen wurden zu hunderten , zigmal durchgekaut .
Nun schmuddelige , ungepflegte Menschen habe ich auch in Deutschland gesehen ...
Ich haette einmal die Menschen , die hier ueber Land und Leute schlecht reden , hoeren wollen , wenn in DE ein Auslaender so abwertend ueber Deutschland und Deutsche , geurteilt haetten .
Man mault ueber das Gesundheitssystem . Ich habe zwei Menschen hier in meinem Bekanntenkreis , die mit Krebs konfrontiert sind . Ihr uebereinsimmendes Urteil (ohne sich zu kennen) , sie fuehlen sich in guten Haenden !!! und das an zwei verschiedenen Orten , Calgary und Winnipeg .Uebrigens ist hier das Gesundheitssystem (ausser in BC) , KOSTENLOS !!!
Man mault ueber ein schlechtes Schulsystem ... ich habe zwar keine schulpflichtigen Kinder hier ... aber alle die ich kenne sind positiv ueberrascht , wie gut es ihren Kindern in der Schule geht .
Der Beste Satz in dieser Mail .... " ...der Standard in Canada entspricht ca. 70% dem der ehemaligen DDR" aber hallo , da muss ich sagen , bitte schnell wieder zurueck nach DE , denn wer Canada mit der DDR vergleicht , hat hier wirklich nichts verloren !


Ich respektiere (fast) jeden Menschen . Unsere "Verschiedenheit " laesst uns voneinander lernen . Ich ehre Menschen , die sich immer zwei Seiten anhoeren , bevor sie urteilen . Ich akzeptiere andere Meinungen und Ansichten . Bin auch jederzeit bereit , Fehler einzugestehen . Ich kann sehr gut mit Kritik umgehen . Bin sogar dankbar , wenn mich jemand berichtigt , wenn ich etwas falsches sage , oder schreibe ...
Ich war und bin niemals ein perfekter Mensch , habe wie alle Menschen Fehler und schlechte Seiten ... aber ich denke , wenn man seine schlechten Eigenschaften kennt , kann man besser damit umgehen ...

Ich wuensche Allen meinen Lesern eine stressfreie Woche ... 
Und bedanke mich recht HERZLICH fuer Eure Treue .

DANKE !!! Gruss Holger

Kommentare:

  1. sehr gut formuliert und da gebe ich dir 100 % recht. der ddr - kanada - vergleich ist birnen mit aepfeln zu vergleichen und einfach inakzeptabel.

    gruss in den busch und kraul cooper ei... aeh maehne ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE JOERG !!!Mich hat es fast umgehauen , als ich das gelesen hatte !
      Gruessle nach Sueden ....Westen ;-) ... starte heute auch wieder .
      MAEHNEkraulen erledigt !!! :-)

      Gruss Holger

      Löschen
  2. ...also, Canada mit der DDR zu vergleichen....hallo geht´s eigentlich noch?? so ein Blödsinn!

    Aber wie wär`s denn beim nächsten Stromausfall statt Telefon Buschtrommeln zu benutzen, Holger??
    Schöne Idee, oder?? (ha,ha)
    Gruß vom Tobi über`m großen Teich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tobias ,
      es ist schon erstaunlich , was manche Menschen so von sich geben . Naja , deswegen bleiben sie vielleicht auch hier , weil sie denken , der "Zaun" steht noch .Und sie koennen vielleicht nicht mit ihrer Freiheit umgehen ;-) .
      Das mit dem trommeln ueberlassen wir hier lieber den "natives" , die koennen das viel besser als wir . :-)

      Gruessle nach Germanistan

      Löschen
  3. Hi Holger...

    Erstmal Danke, dass ich wieder hier sein darf... :-D

    Freu mich immer an deinen Fotos und Berichten, auch wenn ich mich nicht immer "zu Wort melde"

    Mach einfach so weiter und versuch´ die Neidhammel und Störenfriede zu ignorieren. Das schont deine Nerven und irgendwann hat sich das tot gelaufen.

    Ich wünsch dir und deiner kleinen Family alles Gute und weiterhin viel Spaß in euerm Leben.

    Herzliche Grüße,
    Inge ; )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Inge,
      Ich muss mich bei Dir bedanken, denn Du gehoerst ja schon zur "alten Truppe" meiner treuen Leser . Du warst ja schon von Anfang dabei ! :-) Und ich freu mich , dass Du wieder dabei bist ! Ich habe angefangen , diese Neider zu ignorieren ,m in dem ich meinen Blog nur noch fuer Eingeladene Leser zulasse .
      Ansonsten geniessen wir hier unser Leben "im Busch" .
      Gruessle Holger

      Löschen
  4. Moin Holger,
    dann hoffe ich jetzt in diesem Blog auf ruhigeres Fahrwasser.
    Das zu lesen weshalb ich hier auf on gehe.
    Danke für die Aufnahme in Euren Blog und fröhliches Schreiben.

    Grüße Joghi

    Ps: Hoffe die Mail ist angekommen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Joghi,
      wie Du siehst , ist die Mail angekommen . :-) . Das "Fahrwasser" wird bestimmt ruhiger !

      Gruessle Holger

      Löschen
  5. ich freu mich, dass Cooper alles so gut überstanden hat! Mensch hängt ja doch an seinem Tier ;-).

    Das mit dem Stromausfall war ja weniger schön, aber gut, dass bei Euch nichts kapputt gegangen ist.

    Das mit dem Hetzblog ist ja weniger schön ;-/. Und zum Thema schmuddelige Kanadier etc: in Deutschland gibts genug komisch/ eklig angezogene Leute. Das nimmt sich in keinem Land was. Was ich heir entspannter finde (Kanada): das Leute nicht unbedingt nach ihrem Äußeren bewertet werden. Gerade an der Schule sehe ich fast 80% der Mütter in legerer (Sport-)Kleidung. Ist hier halt normal. Ich gehe so nicht raus, aber dennoch wird hier eben nicht mit dem Finger drauf gezeigt. Leben und leben lassen ist das Motto hier. Und das ist ein Problem, dass leider viele Deutsche haben. Keine Ahnung warum.

    Kein Land ist perfekt, alles hat Vor- und Nachteile. Das hat nichts mit rosaroter Brille zu tun. Wenn halt die Vorteile überwiegen, sieht man über anderes hinweg (was in der Regel dann halt auch nicht wirklich stört - wie die Alkoholpreise hier *g* oder dass es keine anständige Salami gibt *lach*).

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Yvonne,
      Cooper ist ein toller Kerl und er hat die OP weggesteckt , als waer es nichts gewesen . :-) . Ich freu mich , dass er wieder ganz "der Alte" ist ! :-)
      Ja , der Hetzblog ist das letzte . Aber fuer mich einfach nur von dummen Leuten aufrecht erhalten . Ueber kurz ,oder lang ,wird er verschwinden . Ich werde den Chaoten keinen Angriffspunkt mehr bieten . Und es wird sich von selbst erledigen .
      Unsere canadischen Freunde sind sehr anstaendige Menschen und ich habe bei keinem ein Problem , im Gegenteil unsere Zuechterin von Cooper bewundere ich ohne Ende . 12 Hunde , die z.T. auch auf vielen Ausstellungen praesent sind . Dazu ein grosses Haus mit riesen Flaeche ... und einen Fulltimejob ,als Managerin in einem PetValue ... Ihr Mann ist Truckdriver , wie ich und auch nicht immer daheim .
      Ich /wir geniessen die Menschlichkeit der Canadier , was uns in DE sehr gefehlt hat !
      Nur das Paradies ist wohl perfekt ... ob es wirklich so ist , konnte ja bis jetzt keiner wirklich bestaetigen .;-)
      Und glaub mir , auch mit der Salami klappt es noch . Wir sind nun ueber 5 Jahre hier und machen immer noch "Neuentdeckungen" :-) .

      Gruessle nach BC , Holger

      Löschen
  6. Canada ist ein tolles Land.....für Urlaub und zum Leben! Aber wie in jedem Land gibt es auch hier Dinge die man besser machen könnte. Das heisst aber nicht, dass man nicht schätzt was man hier hat und dankbar dafür ist hier sein zu dürfen. Das Gesundheitssystem in BC ist für mich ---- verglichen mit der Schweiz --- eher dürftig. Das ist aber nicht generel so, sondern halt bei uns in Creston BC. Die Ärzte wechseln ständig und auf OP's muss man zwischen 6 Monate bis zu einem Jahr warten. Ich finde es sowieso schwierig zu sagen so ist Canada oder so sind Canadier. Bei einem so grossen Land mit so unterschiedlichen Bedürfnissen und Lebensarten muss man sehr differenziert urteilen....wenn überhaupt!
    Holger für die von Dir beschriebenen Zwischenfälle haben wir auch ein "altes" Telefon und das hat sich bewährt. In letzter Zeit geht es besser....aber bis vor 2 Jahren (jetzt haben wir neue Leitungen!) war Stromausfall nichts besonderes. Für diese Fälle haben wir einen Dieselbetriebenen Generator um wenigstens den Tiefkühler weiter in Betrieb zu halten oder halt auch mal Kaffee zu kochen. Einaml ---- nach einem Unwetter --- hatten wir für 4 Tage!! keinen Strom. Ich habe auch 4l Milchkanister gefüllt mit Wasser für solche Notfälle. Ja man lernt sich anzupassen, denn sowas kannte ich aus der Schweiz auch nicht!
    Wie geht es Cooper? Bestimmt hat er sich längst erholt.....
    Euch eine gute Zeit und ein ander mal wieder...
    liebe Grüsse vom Sunny-Hill
    Ursina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ursina ,
      Klar muss man hier Einschraenkungen in Kauf nehmen . In DE hatten wir nur 25min. bis zur Innenstadt von Stuttgart . Hausarzt , Zahnarzt , einkaufen , konnten wir sogar ohne Auto machen .Heute geniessen wir das Leben in der Natuer. Mit all den Tieren , die uns immer wieder erfreuen ... auch das heulen der Kojoten wuerde mir fehlen . Oder wo kann man sonst so schoene Nordlichter sehen . Da fahren wir gerne 80km zum Arzt, Zahnarzt ... 40km zum einkaufen . Wir geniessen jeden Tag in unserer "neuen Heimat" .
      Das Telefon ohne Strom steht schon auf der Einkaufsliste . Es war unser erster grosser Stromausfall und kommt hoffentlich nicht so oft vor ! :-) .Ich denke auch ueber den Kauf eines Aggregates nach , mit dem ich wenigstens die Kuehltruhe, Kuehlschrang und die Pumpe fuer den Brunnen betreiben kann .
      Cooper geht es wieder gut . Er hat die Op weggesteckt , als waere es nichts gewesen . Ich habe wohl mehr gelitten als er .:-)
      Viele Gruesse nach Sunny Hill , aus dem jetzt auch wieder sonnigen Busch ... Holger

      Löschen