DREAMS.......

DREAMS.......

Dienstag, 11. April 2017

Neue Company... neues Glueck !?

Mein "neuer" Truck :-)

.... ein wenig "verschmutzt"... ist ja auch ein Arbeitsgeraet ;-) 
.... jaaaaa ich hoers schon wieder... die Stimmen " .... das konnte ja nicht gutgehen.... war ja vorauszusehen" .... immer gut, wer in die Zukunft sehen kann, dem sei es gegoennt ! Ich kann's leider nicht und um etwas herauszufinden, muss ich es einfach Versuchen. Und selbst ein missglueckter Versuch fuehrt zu einem Ergebnis.
Nun fuer mich ist die Vergangenheit noch nicht ganz abgeschlossen... mal wieder hat sich gezeigt, dass "helfen" zwar lobenswert sein kann, aber damit nicht unbedingt lohnenswert ist ! Ich meine jetzt nicht, dass ich grossen Lob erwarte..... das erwarte ich nie, wenn ich jemandem helfe. Aber gute Arbeit sollte schon irgendwie  belohnt... zumindest aber ENTlohnt werden.... aber das ist eine ganz andere Geschichte... die nun erst Mal nicht an die Oeffentlichkeit gehoert.
Aber Erfahrungen haben auch einen gewissen Lerneffekt und wie ich immer sage, auch an jedem negativen Aspekt ist immer etwas positives zu finden... und wenn es "nur" der Lerneffekt ist.

Also , ich habe vor drei Wochen den Arbeitgeber gewechselt. 
Fuer mich ist diese Firma nicht ganz neu. Zwar als Arbeitgeber schon, aber als Firma mir schon lange bekannt. Ein Freund arbeitet schon ueber 6 Jahre dort und ist auch sehr zufrieden mit der Firma.  
Ob auch ich dort zufrieden sein werde, wird sich zeigen... aber , wer nicht versucht.... ;-) 

In einigen Punkten ist es auf jeden Fall eine Verbesserung. Der Truck !!! Von einem 2012 mit 1.2 Mio. Kilometern, der mich die letzte Zeit von Werkstatt zu Werkstatt gelotst hat und mir bei jedem Trip unzaehlige Nerven gekostet hat, bin ich jetzt auf einem "zweijaehrigem" mit knapp 460 000km gewechselt.... und naechstes Jahr gibts ganz sicher einen ganz Neuen. 
Auch die Strecken werden jetzt wieder abwechslungsreicher... vom aeussersten Osten der USA bis zum aeussersten Suedwesten (meine bevorzugte Richtung)  wird es abwechselnd gehen. 
Es ist wieder wie Bison eine groessere Firma, mit ca. 450 Trucks und so 1500 Trailern. Auch wieder ausschliesslich Kuehler. Also werde ich weiterhin mit dafuer sorgen, dass die Menschen noerdlich und suedlich des 49. Breitengrades mit Nahrungsmitteln versorgt werden. :-) 
Fuer die "Nichtgeographen" ich meine natuerlich die Grenze zwischen Canada und USA, die ja groesstenteils genau auf dem 49. Breitengrad verlaeuft... ja, wer hier liest kann manchmal auch etwas lernen. ;-) 
Bis jetzt kann ich nichts entdecken, was mich an meiner Entscheidung zweifeln lassen wuerde . 
Dispatch ist sehr freundlich und hilfsbereit UND natuerlich auch sehr kompetent... war aber auch bei der letzten Firma so fuer die ich gefahren bin ... Betonung liegt auf "FUER" und nicht "BEI"... denn das waren zweierlei Firmen. :-)
Naja , es gab da schon ein wenig "Vorarbeit" von meinem Freund, der einen sehr guten Ruf bei der Firma geniesst.
Dazu war ich doch tatsaechlich einer der schnellsten bei der "Orientation" die dort fast nur am Computer stattfindet. Der Zeitrahmen war von Montag morgen bis Donnerstag nahmittag vorgesehen.... ich war schon am Dienstag mittag damit fertig ! :-) Und konnte schon am Mittwoch abend wieder heimfliegen. 
Dann habe ich auch noch das unendliche Glueck, dass meine ehemalige Dispatcherin von Bison in der Firma arbeitet... ich hatte fast ein Jahr dort mit ihr zusammengearbeitet und sie kann sich noch sehr gut an mich erinnern und hat sich auch ehrlich gefreut mich in der neuen Firma zu sehen... und hat wohl auch schon ihr Urteil bei meiner Dispatcherin abgegeben. :-) 
Ich hab wohl auch schon den "Belastungstest" bestanden.... eine Tour von Vancouver mit zwei Abladestellen in Calgary in sehr engen Einkaufsmalls und noch eine im 25km entfernten Airdrie. Eine Gesamtstrecke von ca. 990 km ... morgens gestartet, trotz Schneefall in den Rockies, konnte ich die erste Entladestelle mit zwei Stunden vor meinem Termin absolvieren und auch die anderen zwei klappten noch am gleichen Tag. 
Ich denke Dispatch war zufrieden. 
Es werden auch ohne grosses streiten , Standzeiten bezahlt... das war bei Bison zuletzt IMMER ein Grund fuer sinnfreie Diskussionen und bei der letzten Firma gar kein Thema .
Was auch ganz wichtig fuer mich ist (fuer Regina natuerlich auch) ich werde jetzt auch mehr daheim sein und damit auch viel mehr "Weib, Hund und Haus " geniessen koennen... ich denke das ist ein ganz wichtiger Punkt... man wird ja nicht juenger und meine Devise war eigentlich immer "ich arbeite um zu leben" und NICHT andersrum! 

Ich denke meine Entscheidung war richtig ! Ich werde es ganz sicher erFAHREN ;-) 

Bis bald... es geht natuerlich weiter .....

Kommentare:

  1. Und als nächstes zu wme.... die brauchen wenigstens nich alle 1000km tanken.... HR=Abstieg!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fuer deine Weissagung !!! Wie schon im Beitrag geschrieben, verfuegen mancge Menschen ueber die Gabe in die Zukunft zu sehen und vorallem ueber die Beduerfnisse anderer Menschen zu urteilen.Ich kann das leider NICHT, sonst wuerde ich mein Geld ganz sicher nicht mit Truckdriving verdienen!
      Was sollte mich daran stoeren, dass ich alle 1000km tanken muss. Richtige Tourplanung macht das relativ einfach... aber ich weiss, dass manche Kollegen damit richtige Probleme haben! :-)
      Du bist wohl nicht auf dem neuesten Stand, tiefer als Bison geht wohl nicht.... denn eine Firma die ihre Fahrer fuers erste Jahr mit 32ct/ml abspeisst... das hat WME nicht mal waehrend der Rezession bezahlt.... ich kann dir ein Geheimniss verraten, Bison hat fuer 2017 mindestens 50% des Fahrerbestandes mit Neulingen geplant.... Ja,in Europa macht man das mit Fahrern aus Osteuropa und hier eben mit Neulingen....Billigfahrer sind es fuer die Firma auf jeden Fall.
      Uerbrigens bist du schlecht informiert. WME bezahlt seinen Fahrern inzwischen mehr als Bison !!!! :-)... also waere das dann sogar auch eine Option. Ansonsten war H&R fuer DICH vielleicht ein Abstieg... vielleicht solltest du dann mal an deiner Arbeitsweise arbeiten.... ansonsten werte ich deinen Kommentar einfach als Gossip!!!

      Gruss Holger

      PS: Wenn ich etwas negatives schreibe, steht mein Name dabei, denn anonym ist ein Zeichen von Schwaeche!!!

      Löschen
  2. dann druecke ich die Daumen, dass die Zufriedenheit bleibt. Und seine Erfahrungen muss man halt manchmal machen, so ist das Leben :-), besser als nie hinterm Kamin hervorzukommen.

    Und fuer Regina und Cooper freue ich mich natuerlich :-), mirr reichen ja schon die 2 Tage pro Woche alleine (mit Kind und Hund).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Yvonne, fuer Deinen Kommentar !!!! Ich hoffe das auch !!! Die Zeichen stehen auf Positiv. :-)
      Ja, wer nicht versucht, wird es nie erfahren und ein Risiko traegt jede Veraenderung. Und wir haben die Auswanderung "riskiert" , also dagegen ist ein AG Wechsel ein Spaziergang.
      Ich freu mich auch, dass ich mehr daheim bin..,meistens jedenfalls... wenn man aelter wird sollte man einfach jeden Tag geniessen, den man zusammen ist ! :-)

      Gruessle , Holger

      Löschen
  3. Na, an einem Job-Wechsel ist doch erstmal nichts Schlechtes, Holger. Auch von mir alles Gute. Wer nichts riskiert ist doch mental schon tot, oder? Ich freue mich auch darüber, dass Deine Familie mehr von Dir haben wird. Mit Deiner positiven Einstellung wirst Du all das schon schaukeln ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sonja fuer Deinen kommentar !!! Eigentlich mag ich Jobwechsel nicht. Man faengt immer wieder von vorne an.;-) Aber wechseln ist auf jeden Fall die bessere Loesung wenn etwas nicht passt und nicht veraenderbar ist, besser als jammern und schimpfen.:-) Fuer mich einer der wichtigsten Punkte, oefters daheim zu sein... ich , Regina und Cooper werden es geniessen, so oft wir koennen.Ich bin sehr zuversichtlich, dass es gut wird!

      Gruessle, Holger

      Löschen
  4. Ein Wechsel braucht auch immer Mut und wie Du schreibst, wie soll man es wissen wenn man es nicht ausprobiert? Ich wünsche Dir von Herzen dass es klappt und weiterhin gute Fahrt.
    Regina und Cooper werden bestimmt schätzen, dass Du mehr zu Hause bist :-)
    Ganz liebe Grüsse zu euch.....
    Ursula und Urs aus BC

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke euch Beiden fuer Euren Kommentar !!!Ein Wechsel braucht auch den Willen zur Veraenderung. :-) Das wir diesen Willen haben , konnten wir gluecklichen Auswanderer ja schon beweisen und das haben wir gemeinsam. :-) . Ich bin ja jetzt auch gelegentlich mal wieder in BC.... vielleicht klappts ja dann auch mal mit Treffen.... waere schoen! Ja, Regina und Cooper geniessen jeden Tag, wenn ich daheim bin.... ich natuerlich auch ! :-)

      Gruessle nach BC aus z.Zt. Texas , Holger :-)

      Löschen